Publikationen

publikationen

1
News

news

2
Corona Virus Informationen
Corona-Virus
3

Kinderfreundliche Gemeinde

Im Rahmen der Sitzung des Grossen Gemeinderates vom 24.06.2013 erhielt die Gemeinde Lyss erstmals das Label  "Kinderfreundliche Gemeinde" von UNICEF Schweiz. Nach einer Rezertifizierung wurde die Auszeichnung am 10.12.2018 erneut überreicht. Im Herbst 2021 beginnt der nächste Rezertifizierungs-Zyklus.

Die UNICEF Initiative "Kinderfreundliche Gemeinde" fördert gezielt die Steigerung der Kinderfreundlichkeit im nächsten Lebensumfeld der Kinder. 

Logo Kinderfreundliche Gemeinde LyssKinderfreundlichkeit zeigt sich darin, wie systematisch die Rechte der Kinder auf Schutz, Förderung, Gleichbehandlung, Anhörung und Partizipation in folgenden Bereichen umgesetzt werden:

  • Verwaltung und Politik
  • Schule
  • Familienergänzender Betreuung
  • Kinder- und Jugendschutz
  • Gesundheit
  • Freizeit und Wohnumfeld


Partizipation Spiel- und Aussenraumgestaltung

Spielplatz Oberfeld

Der Spielplatz Oberfeld ist sanierungsbedürftig, weshalb die Gemeinde Lyss beschlossen hat, diesen aufzuwerten und gleichzeitig naturnah zu gestalten. Mit der naturnahen Gestaltung verfolgt die Gemeinde einerseits das Ziel, vielfältiges und kreatives Spielen zu ermöglichen, andererseits sollen Neophyten beseitigt und durch einheimische Pflanzen ersetzt werden, womit die Gemeinde einen Beitrag zur erhöhten Biodiversität leisten will.

Damit der Spielplatz möglichst den Bedürfnissen zukünftiger Nutzerinnen und Nutzer entspricht, führt die Gemeinde einen Partizipationsprozess in drei Phasen durch:

  •  Phase 1
 Bedürfnisabklärung  5. September 2020
  •  Phase2
 Feedback Gestaltungskonzept
 evtl. Anpassung Gestaltungskonzept
 3. bis 24. März 2021
 Einreichung Baugesuch März 2021
  •  Phase 3
Mitmachbaustellesobald die Baubewilligung erteilt wurde
 
 

Jetzt Mitmachen!

Nach der erfolgten Bedürfnisabklärung wurde ein Gestaltungskonzept erstellt. Dieses wird in einem Video unter nachfolgendem Link vorgestellt und erläutert. Nutzerinnen und Nutzer hatten bis am 24. März die Gelegenheit, uns via folgenden Link ihre Meinung mitzuteilen,

 
 

Dokumente

Pausenplatz Stegmatt

Die Schulanlage Stegmatt wird saniert. Im Rahmen der Zustandsaufnahme im Jahr 2017 wurde eine Bedürfnisanalyse durchgeführt, welche die Interessen und Anforderungen der beteiligten Akteure (Politik, Verwaltung, Schulleitung, Lehrerschaft, Schulkinder, Elternrat, Denkmalpflege, Fachstellen) darstellt und allfällige Gemeinsamkeiten und Konflikte aufzeigt. Mit dreizehn Klassen (vom Kindergarten bis zur 8. Klasse) wurde im November 2017 ein Partizipationsprozess durchgeführt, welcher sich auf die Spiel- und Bewegungsräume auf den Pausenplätzen bezog. Die Anliegen und Ideen der Schulkinder werden, soweit möglich, in den Sanierungsprozess miteinbezogen.

Die baulichen Eingriffe in die Umgebung beschränken sich hauptsächlich auf die Werterhaltung der Vorplätze. Im Zuge der Belagserneuerungen erfolgt die Aufwertung der Teilbereiche durch Schaffung von Treffpunkten und attraktiven Aufenthaltsbereichen. Die Anforderungen an die Hochwasserschutzmassnahmen wurden in die Umgebungsgestaltung optimal integriert. Giftige Gehölze und Neophyten werden entfernt und durch einheimische Pflanzen ersetzt.

Die Erschliessung der Schulanlage wird rollstuhlgerecht ausgebaut, so dass sie hindernisfrei zugänglich ist. Der Bereich der zukünftigen Umgebung der Tagesschule wird komplett neu gestaltet und ist für Kinder unterschiedlichen Alters attraktiv. Geplant sind ein grosser Spielparcours aus Holz mit verschiedenen Spielelementen, Rasenbereichen, Sandkasten und Ruhezonen, welche auch von den Kindergärten genutzt werden können. Die Bedürfnisse der Kinder aus dem Partizipationsprozess wurden in der Umgebungsplanung bestmöglich berücksichtigt. Mehr Infos zur Gesamtsanierung finden Sie hier.

Partizipative Aufwertung des Begegnungs- und Entdeckungsbereichs am Teich
Nicht Bestandteil der Umgebungsgestaltung ist der Begegnungs- und Entdeckungsbereich am Teich. Dennoch wurde dieser Bereich des Pausenhofs in der Bedürfnisanalyse als unattraktiv bezeichnet und selten von den Schulkindern aufgesucht. Aus diesem Grund entschied die Abteilung Bau + Planung in Zusammenarbeit mit der Kinder- und Jugendfachstelle Lyss, gemeinsam mit den Schulkindern das Teichareal (unabhängig von der Gesamtsanierung) bedarfsgerecht und naturnah aufzuwerten.

Projektphasen Partizipationsprozess

  • Phase 1
Bedürfnisabklärung mit den Schulkindern auf das Teichareal bezogenNovember – Dezember 2018
  • Phase 2
Planung des Aussenraums basierend auf Bedürfnissen der Schulkinder und gemäss finanziellem Rahmen2019 - 2020
  • Phase 3
Mitmachbaustelle im Rahmen einer Projektwoche mit bestimmten Klassen01. bis 04. September 2020


Dank dieser partizipativen Pausenplatzgestaltung haben Schüler und Schülerinnen zum ersten Mal in Lyss einen Pausenhof analysiert, evaluiert, geplant, umgestaltet und umgebaut. Der gemeinsam erarbeitete Aufenthaltsbereich ist ausserhalb der Unterrichtszeiten öffentlich zugänglich. Bei Fragen zum Projekt können Sie sich an die Abteilung Bau + Planung oder and die Kinder- und Jugendfachstelle Lyss und Umgebung wenden.

Dokumente

Hopp-La Generationenspiel- und Bewergungsparcours

Der Bewegungs- und Generationenspielplatz Hopp-La wurde im August 2019 eingeweiht und beinhaltet vier Stationen. Ein Wasserspiel mit Bocciabahn beim Viehmarktplatz und drei Bewegungsstationen entlang des Lyssbachs. Die Stationen können als Parcours begangen oder auch einzeln genutzt werden. Der Spielplatz schafft Bewegungs- und Begegnungsräume, er ermöglicht einen niederschwelligen Zugang zu Bewegungsmöglichkeiten für Jung und Alt und belebt das Zentrum. An heissen Tagen laden die verschiedenen Wasserfontänen zu einer angenehmen Abkühlung ein. Nebst der Bereitstellung der Infrastruktur werden auch Bewegungsangebote wie beispielsweise das Hopp-La Fit angeboten.

Die Gemeinde führte einen Partizipationsprozess in mehreren Phasen durch:

  •  Phase 1
Informationsveranstaltung mit einem ersten Mitwirkungsprozess30. Mai 2017
  •  Phase 2
Bedürfnisabklärung zusammen mit der Bevölkerung von Lyss. 22. November 2017
  •  Phase 3
Spatenstich und Mitmachbaustelle für Jung und Alt:
Die alten Pflastersteine auf dem Platz wurden von Kindern, deren Eltern und Seniorinnen und Senioren entfernt und bemalt. Die bemalten Steine wurden bei den weiteren Mitmachbaustellen wieder in den Platz integriert.
 1. Mai 2019
 Robinienstämme, die als Zaun dienten, wurden bemalt, Holzbänke montiert und Geräte aufgestellt. 14. August 2019
 Zusammen mit Landschaftsgärtnerinnen und Landschaftsgärtnern wurde der Platz bepflanzt. 21. August 2019
 EinweihungEinweihung des Bewegungs- und Generationenspielplatzes mit seinen einzelnen Stationen mittels eines kleinen Volksfestes, das von freiwilligen Einwohnerinnen und Einwohnern mitorganisiert wurde. 31. August 2019


Dokumente

 
 

Gemeinde Lyss | Marktplatz 6 | Postfach 368 | 3250 Lyss | 032 387 01 11 | gemeinde(at)lyss.ch

© 2021 Gmeinde Lyss, Alle Rechte vorbehalten. Mit der Benutzung dieser Website akzeptieren Sie die "Allgemeinen rechtlichen Bestimmungen".

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.