Veranstaltungen
Keine Veranstaltungen vorhanden
News
11.11.2020
Übertrittsverfahren Sek1 Lyss
Zum Artikel

06.06.2020
Absage Besuchsmorgen vom 26. Juni 2020
Zum Artikel

Veranstaltungen
Keine Veranstaltungen vorhanden
 
 
Veranstaltungen

schuleevents

1
News

schulenews

2
Veranstaltungen

schuleevents

3

Corona Bulletin Schule Lyss

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte
Auf dieser Seite informieren wir Sie aus Sicht der Volksschule Lyss mindestens einmal pro Woche über Neuigkeiten im Zusammenhang mit der Corona Pandemie.

Herzlichen Dank für Ihre wertvolle Unterstützung!

 
 

Bulletins

Bulletin vom 20.11.2020

Auch in der vergangenen Woche sind an allen Standorten positive Covid 19-Fälle zu verzeichnen gewesen, betroffen waren alle Altersstufen. Glücklicherweise sind es meist Einzelfälle, da bereits ab der zweiten positiv getesteten Person die ganz Klasse unter Quarantäne gestellt werden muss. Bisher musste für 4 Klassen eine Quarantäne verordnet werden.

In den Tagesschulen sind bisher nur Einzelfälle zu verzeichnen gewesen, sodass es dort zu keinen grösseren Einschränkungen bei der Betreuung gekommen ist.

In den Medien wurde zuletzt oft über Aerosole und Luftqualität berichtet. In der Volksschule Lyss wird regelmässig gelüftet. Zudem werden für die Standorte ohne automatisches Lüftungssystem oder integrierte CO2 -Messung einige mobile Messgeräte angeschafft, was für eine zusätzliche Sensibilisierung bei Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern sorgt.

Trotz einer gewissen Corona-Müdigkeit braucht es weiterhin gemeinsame Anstrengungen, um die Fallzahlen - auch in der Volksschule Lyss – wieder zu senken. Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung.

Bulletin vom 13.11.2020

Heute musste eine weitere Schulklasse unter Quarantäne gestellt werden.

Bulletin vom 12.11.2020

In der letzten Woche mussten sich an der Volksschule Lyss erneut mehrere Schülerinnen/Schüler und Lehrkräfte in Quarantäne oder Selbstisolation begeben. Zudem musste gestern eine ganze 6. Klasse unter Quarantäne gestellt werden, da mehr als ein Schüler positiv getestet wurde. Die Eltern wurden direkt informiert.

Die Zusammenarbeit mit den kantonalen Behörden funktioniert gut. Aufgrund von Rückmeldungen der Schulleitungen und Lokalbehörden nimmt die Bildungs- und Kulturdirektion des Kantons Bern laufend Anpassungen vor, so zum Beispiel im Zusammenhang mit der Maskenpflicht im Sportunterricht.

Schwimmunterricht wäre bis zu einer Gruppengrösse von 15 Personen unter Einhaltung der Schutzmassnahmen wieder möglich. Die Volksschule Lyss verzichtet vorderhand aus organisatorischen Gründen auf eine Wiederaufnahme des Schwimmunterrichts.

Wir danken Ihnen weiterhin für Ihre Unterstützung!

Bulletin vom 03.11.2020

Bulletin vom 30.10.2020

Nach Rücksprache mit den kantonalen Behörden hat es im Gegensatz zum Bulletin vom 28.10.2020 eine Änderung bezüglich Lehrschwimmbecken gegeben: Ab sofort findet vorderhand kein Schwimmunterricht mehr statt.

Bulletin vom 28.10.2020

Erstmals musste an der Volksschule Lyss nach Rücksprache mit dem kantonalen Schulinspektorat eine ganze Klasse unter Quarantäne gestellt werden. Die Klassenlehrperson wurde positiv getestet, sie ist zuhause und es geht ihr den Umständen entsprechend gut. Die betroffenen Eltern/Erziehungsberechtigten der Kinder wurden direkt informiert und über die weiteren Schritte instruiert. Die Klasse wird während der Quarantäne im Fernunterricht betreut. Die Lehrkräfte und Schulleitungen beobachten die Lage genau und sind bereit, die nötigen Massnahmen zu ergreifen, bis das Contact Tracing des Kantonsarztamtes aktiv werden kann.
Die von den kantonalen Behörden beschlossene Maskenpflicht für Jugendliche der 7. – 9. Klassen wird umgesetzt, auch wenn diese Massnahme für alle Beteiligten noch gewöhnungsbedürftig ist. Der Schwimmunterricht wird vorderhand durchgeführt. Dies ist möglich, weil die Volksschule Lyss über ein schuleigenes Lehrschwimmbecken verfügt, welche für die Öffentlichkeit zur Zeit nicht zugänglich ist.

Auch für die Tagesschulen ergeben sich besondere Herausforderungen. Wir versuchen, die Rahmenbedingungen möglichst gleich wie in der Schule zu gestalten, damit sich die Kinder und Jugendlichen nicht an zweierlei Regeln gewöhnen müssen. Kleinere Abweichungen sind aber nötig, beispielsweise um dem Bewegungsbedürfnis der jungen Leute gerecht zu werden. Als spezielle Massnahme haben wir beschlossen, dass am Mittagstisch die Betreuenden nicht am gleichen Tisch sitzen wie die Kinder. Zudem wird das Zähneputzen nach dem Mittagessen im Moment ausgesetzt. Im Weiteren befassen wir uns im Moment mit der Frage, wie wir reagieren können, falls mehrere Betreuungspersonen ausfallen. Aus logistischen und epidemiologischen Gründen ist es nicht möglich, die Tagesschüler und -schülerinnen einfach an einen anderen Tagesschulstandort zu schicken. Es könnte also durchaus passieren, dass wir wie im Frühjahr an der Tagesschule nur eine reduzierte Betreuung für absolute Notfälle anbieten können. Bitte strecken sie die Fühler aus, ob sich in einem solchen Fall die Betreuung in der Nachbarschaft oder im nahen Umfeld sicherstellen lässt. Besten Dank für ihre Unterstützung.

Mehr dazu morgen.

Bulletin vom 24.10.2020

Aufgrund der vom Regierungsrat am 23.10.2020 beschlossen Massnahmen, betreffend Mannschafts- und Kontaktsport, hat die Abteilung Bildung + Kultur beschlossen den freiwilligen Schulsport in allen Sportarten ab sofort zu unterbrechen. Die Situation wird am 23.11.2020 neu überprüft.

Bulletin vom 23.10.2020

In den letzten Tagen sind die Fallzahlen stark angestiegen, was bei Lehrpersonen, Schulleitungen und der Abteilung Bildung und Kultur vermehrt zu Anfragen von besorgten Eltern/Erziehungsberechtigten geführt hat. Zudem ist die Volksschule Lyss (inklusive Tagesschulen) zunehmend direkt oder indirekt von Covid-19 Fällen betroffen. Bei den positiven Fällen von Lehr- oder Betreuungspersonen, Schülerinnen oder Schülern haben die Schulleitungen rasch und umsichtig reagiert und in allen Fällen Entscheidungen getroffen, die später vom Kantonsarztamt oder von den Schulärzten als richtig und angemessen beurteilt wurden. Wenn es zu Covid-19 Fällen in Klassen kommt, werden die Eltern/Erziehungsberechtigten direkt von informiert. No news sind also good news!

Wir stehen in engem Kontakt mit den kantonalen Behörden und sind überzeugt, dass nur gemeinsam abgestimmte Massnahmen helfen, die Situation vernünftig und mit Augenmass zu meistern.

Aktuell befassen wir uns unter anderem mit folgenden Themen:

Ist eine Maskenpflicht für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe (7.-9. Klasse) nötig und wie könnte sie umgesetzt werden?
Kann der Schwimmunterricht noch durchgeführt werden?
In welcher Form kann der der Sportunterricht durchgeführt werden?
Wie organisieren wir den Fernunterricht, falls es aufgrund der Quarantänebestimmungen zu temporären Klassenschliessungen kommen sollte?

Wir sind so in der Lage, schnell auf Veränderungen zu reagieren und setzen alles daran, den Kindern und Jugendlichen eine optimale schulische Entwicklung zu ermöglichen.

Zuletzt noch ein Aufruf: Helfen Sie mit, eine weitere Verbreitung zu vermeiden: Kranke Kinder bleiben zuhause! Vielen Dank. 

Bulletin vom 21.10.2010

Die Schulleitungskonferenz hat bezüglich Umsetzung des Schutzmassnahmen in der Volksschule Lyss eine kleine, aber wahrnehmbare Änderung der Haltung bezüglich Maskenpflicht beschlossen. Bisher galt das Motto: «Falls der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, müssen Erwachsene eine Maske tragen». Neu gehen wir von der Devise aus: «Grundsätzlich tragen Erwachsene im Schulbereich eine Maske, es sei denn, der Mindestabstand kann gut eingehalten werden». Die Schülerinnen und Schüler werden ihre Lehrpersonen demnach häufiger als bisher mit Maske antreffen. Bei Schülerinnen und Schülern verfahren wir vorderhand gemäss der bisherigen Praxis.

Zudem hat die Schulleitungskonferenz beschlossen, die geplanten Wintersportlager vom Februar 2021 abzusagen. Der Verlauf der Pandemie und die daraus getroffenen Massnahmen der Kantone betreffend Skigebieten sind äusserst schwierig vorauszusagen, was eine verlässliche Detailplanung verunmöglicht. Bis Ende Jahr werden wir mögliche Alternativprogramme entwerfen und diskutieren. Die Schülerinnen und Schüler und die Eltern/Erziehungsberechtigten werden danach rechtzeitig über die konkreten Programme orientiert.

Bulletin vom 16.10.2020

In der Volksschule Lyss ist es zu vereinzelten Covid-19-Fällen gekommen.

Die betroffenen Klassen werden jeweils direkt informiert und über das weitere Vorgehen instruiert.

Danke, dass Sie weiterhin mithelfen, die Schutzmassnahmen einzuhalten!

Bulletin vom 12.10.2020

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.